20.09.2021

Freiburg erhält Fördermittel für das Projekt "eCampus" im Stühlinger

Liegenschaftsübergreifende Steuerung von sechs Gebäuden soll Stadt Freiburg auf dem Weg zur Klimaneutralität voranbringen!

Freiburg hat sich mit seinem Klimaschutzkonzept, das der Gemeinderat 2019 beschlossen hat, das Ziel gesetzt, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 um 60 Prozent gegenüber dem Referenzjahr 1992 zu reduzieren und bis 2050 vollständig klimaneutral zu werden. Weniger Energieverbrauch, die zunehmende Versorgung der Gebäude mit erneuerbaren Energien und eine energieeffiziente Verkehrspolitik sind dabei die wichtigsten Stellschrauben. Bald soll auch der eCampus Freiburg dabei eine wichtige Rolle spielen – und weit über die Stadtgrenzen hinaus zum Vorbild für innerstädtische Gebäude-Ensembles werden.

Das neueste Projekt des städtischen Energiemanagements ist der eCampus Freiburg. Wegweisend und sektorenkoppelnd verbindet er erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Auf einem innerstädtischen Areal im Stühlinger soll er sechs öffentliche Gebäude (Berufsschulzentrum Bissierstraße, Max Weber-Schule, Kita am RiS, Technisches Rathaus, Rathaus im Stühlinger BA 1 und BA2) unterschiedlichen Alters mit unterschiedlichen Anforderungen der Gebäude-Heizsysteme verknüpfen. Er wird dadurch modellhaft für viele gewachsene Gebäudeareale deutschlandweit. Durch das Projekt soll das lokale Potenzial erneuerbarer Energien bestmöglich ausgeschöpft und effizient genutzt werden.

Mehr Infos findet ihr hier >>

© FWTM_Walny

 

Interesse mitzugestalten?

Ihr seid mit eurer Organisation, eurem Unternehmen, eurem Verein, eurem Netzwerk schon digital aktiv und habt z.B. Fachwissen, Lessons learned, Einblicke in digitale Geschäftsmodelle und Technologien, die ihr gerne mit anderen teilen wollt? Dann her damit! Egal ob als Diskussionsrunde, Workshop, Impuls, oder was euch so einfällt.

Gestaltet mit